6 Theatergruppe Nestelbach im Ilztal
 
     
  Details zum Theaterstück
Theaterst├╝cke ├ťbersicht | Hypnose am Feichtlhof

Hypnose am Feichtlhof

Inhalt:
Sebastian ("Wastl") Feichtl, ist zwar kerngesund, aber seit er seinen Hof an seinen Sohn Hias übergeben hat, verändert er sich. Er versteht nicht, dass die Art, wie er früher seinen Hof bewirtschaftet hatte, völlig falsch gewesen sein sollte. Hias möchte in der Zukunft genmanipulierten Mais auf seinen Grundstücken anbauen und eine Biogasanlage betreiben. Er will sich nach und nach von allen Tieren trennen.

Sebastian Feichtl ist so niedergeschlagen, dass er an seinem wöchentlichen Schafkopfstammtisch nicht mehr teilnimmt. Mit seiner Nachbarin Gretel Peterhansl und einer böhmischen Zigeunerin, die schon vor längerer Zeit in ein altes Häuschen außerhalb des Dorfes eingezogen war, vertreibt er sich hin und wieder zu Hause mit Kartenspielen seine Zeit. Bei diesen Zusammenkünften erzählt Sebastian den beiden Frauen seinen Kummer. Der Rat der beiden ist: er soll sich krank stellen und damit jeder Arbeit aus dem Weg gehen. Sebastian, der aber kerngesund und zudem ein schlechter Schauspieler ist, eignet sich für diese Lumperei nicht. Doch nach einer Hypnose von Walburga Brennnessel fühlt er sich sterbenskrank.

Der Hausarzt von Feichtl, Dr. Fleischer, kann keine Symptome einer schweren Krankheit feststellen und ist ratlos. Walburga Brennesel versorgt ihn mit Kräutertinkturen und übel stinkenden Salben, die ihm die Schmerzen etwas lindern. Die Nachbarin und Walburga Brennnessel, beide Zwillingsschwestern, arbeiten zusammen Auch Sohn Hias und Schwiegertochter Mizi kommen sich wegen der neumodischen Ansichten von Hias in die Haare. Dr. Fleischer holt sich Rat von einer ehemaligen Studienkollegin und Psychotherapeutin, die in der Zeit seines Urlaubs seine Vertretung übernehmen will. Die ganze ärztliche Kunst der Beiden bringt nichts. Im Gegenteil, Feichtl spricht schon von seinem baldigen Tod und bittet seine Frau, dass sie für ihn hin und wieder eine hl. Messe lesen lassen sollte, wenn er nicht mehr am Leben wäre.

Die beiden Ärzte und auch Feichtl sowie Gottfried wollen sich wegen des großspurigen Verhaltens der beiden Frauen an diesen rächen. Die Zigeunerin befreit Feichtl mit einer Hypnose wieder von seinen Schmerzen, doch Feichtl verliert nach der Hypnose seine Stimme. Nachdem die Zigeunerin als Wiedergutmachung verspricht, seine Frau Kathi durch Hypnose wieder in eine liebevolle Ehefrau zu verwandeln, was auch gelingt, kehrt wieder Friede auf dem Feichtlhof ein. Inzwischen gibt auch Sohn Hias seine starre Haltung auf. Mizi seine Frau ist nämlich schwanger und aus diesem Grunde möchte er seinen Hof auf traditionelle Weise wieder weiterführen. Er will, dass seine Kinder einmal in einer gesunden Umwelt aufwachsen.

Berta kann den Führerschein-Lehrgang wieder abbrechen und Feichtl bekommt auch wieder seine Stimme zurück. Am Schluss kehrt wieder Friede im Feichtlhof ein. Alle freuen sich schon auf die nächste Generation, die bald Einzug in die Familie hält.

 
  Sponsoren Impressum | Kontakt | Login